04. Juni 2020 - 0:00
Underground Galerie, Salzburg
Teilen Sie es auf:

Ausstellung: Tina Hainschwang - A Collection of Curiosities | Donnerstag, 04. Juni 2020

(english below)



laufende Ausstellung, 24 Stunden - 7 Tage die Woche



'A Collection of Curiosities' in der Underground Galerie ist von historischen Wunderkammern inspiriert: ein Sammelsurium von Silberprunk, Edelsteinen und verdorrten Seepferdchen, religiösen Andenken, seltsamen Naturfundstücken, altersschwachen Trophäen, Mumien und feingliedrigem Kunsthandwerk, gemeinsam in Schaukästen präsentiert und irgendwo zwischen schön, bizarr und Mitleid erregend.

Charakteristisch für Tina Hainschwangs Werk bewohnen auch die Exponate ihrer Wunderkammer einen Kosmos voll bizarrer Pracht und Vergänglichkeit, grotesken Wesen und wunderlichen Natureindrücken, zwischen anziehend und unangenehm, arglos und bedrohlich.

Im Untergrund der pittoresken Salzburger Altstadt gelegen, bieten sich die Schaukästen der Underground Galerie als idealer Ausstellungsort an: unerwartete Kunstwerke gehen hier Hand in Hand mit einem Gefühl von Unsauberkeit, kunstvolle Graffiti und hastig hingeschmierte Schriftzüge teilen sich die Wände. In diesem Zusammentreffen von Kunstvollem und Dreckigem, von high und low, von trashig und ästhetisch entspinnen sich assoziative Geschichten zwischen den Objekten untereinander, dem Ausstellungsort und den BetrachterInnen.



Tina Hainschwang, geb. 1986 in Salzburg, lebt und arbeitet in

Salzburg und Linz



www.tina-hainschwang.com





'A Collection of Curiosities' at Underground Gallery is inspired by historical cabinets of curiosities: a smorgasbord of jewels, opulent silver and withered seahorses, religious memorabilia, strange natural artefacts, decaying trophies, mummies and elaborate crafts, presented together in glass cases and ranging somewhere between beautiful, bizarre and pathetic.

Characteristic for Tina Hainschwang's work, the objects presented in her Wunderkammer inhabit a universe full of strange glamour and grotesque creatures, inspired by nature and decay, at the same time attractive and uncomfortable, unsuspecting and ominous.



Situated underneath the picturesque old town of Salzburg, the display cases of Underground Galerie present themselves as the ideal location for this exhibition: unexpected artworks going hand in hand with a notion of dirt, artful graffiti sharing the walls with hastily smeared writings. Amid this encounter of artistic and unclean, high and low, trashy and aesthetic, associative stories unfold between the various objects, the viewers and this special location.



Tina Hainschwang, born 1986 in Salzburg, lives and works in Salzburg and Linz



www.tina-hainschwang.com