18. September 2019 - 19:00 bis 21:00
Teilen Sie es auf:

MATTHIAS HORX: SCHLÜSSELTREND ACHTSAMKEIT | FH Puch | Mittwoch, 18. September 2019

Zukunftstrend Achtsamkeit
Perspektiven des mentalen Wandels
„Andere kennen ist selbst kennen ist Erleuchtung.”Laotse
Der seltsam schüchterne Begriff der Achtsamkeit hat eine beispiellose Trend-Karriere hinter sich: Heute werden Achtsamkeits-Trainings selbst in großen Firmen angeboten, und eine ganze Achtsamkeits-Industrie ist entstanden, von Yoga über Ernährung bis hin zu Slow Food und spirituellem Design.
Ist das alles nur Fake und esoterisches TamTam? Kann Achtsamkeit in Firmenkulturen, Management und Führung implementiert werden, ohne das Schicksal der modischen Profanisierung wie »Nachhaltigkeit« und »Wellness« zu erleiden? Dieser Vortrag kreist um die Frage eines neuen MINDSETS, mit dem wir uns und die Zukunft besser meistern können – privat, politisch, beruflich, wirtschaftlich, seelisch und kulturell.


Die dünnwandige Welt: Wie die digitale Hypermedialisierung unsere Weltwahrnehmung hysterisierte, und wie wir uns mit Achtsamkeit zu wehren begannen.


Omline – das Prinzip der medialen Souveränität.


Die Ursprünge der „Mindfulness“ in der Kognitions-Psychologie.


Neurofuturismus: Wie der MIND die Zukunft konstruiert, und wie wir diesen Prozess besser steuern können.


Achtsamkeit und Innovation: Wie man im Modus der Gelassenheit bessere Synergien findet.


Selbstwirksamkeit und Selbstwissen: Die Schlüsselkompetenzen der Zukunft.


Das Empathie-Paradox: Wie zu viel Gefühle Hass und Hysterie verstärken können.


Zukunft ist gelungene Beziehung!


Ein neuer MINDSET für das 21. Jahrhundert: Achtsamkeit als futuristische Spiritualität.


Veranstalter: Verbände für Achtsamkeit/Mindfulness in Deutschland und Österreich