11. Juli 2020 - 22:00
Spielboden Dornbirn, Dornbirn
Teilen Sie es auf:

Spielboden Freiluftkino - Once Upon a Time In Hollywood | Samstag, 11. Juli 2020

Freiluftkino am Spielboden



Die Zwangspause nähert sich dem Ende, das Virus ist ihr einen Schritt voraus, und wir können endlich wieder an die frische Luft. Und weil uns das alleine nicht reicht, nehmen wir noch unseren Filmprojektor und die Leinwand mit raus, bauen diese auf der Terrasse auf, hoffen auf

gutes Wetter und zeigen folgende Filme:



3.7. Parasite

4.7. ............

10.7. ...........

11.7. Once Upon a Time ... in Hollywood



Selbstverständlich werden wir sämtliche Sicherheitsvorkehrungen (welche auch immer das zu diesem Zeitpunkt sein werden) einhalten. Wir bitten um verbindliche Reservierung auf unserer Homepage. Filmbeginn ist bei Einbruch der Dunkelheit (so gegen 22 Uhr), Einlass 21:00 Uhr. Gastronomisch beschränken wir uns dieses Mal auf Popcorn, Bier und Softdrinks - da können wir zumindest nix falsch machen! Bei Schlechtwetter entfällt die Vorstellung.



Liebe FilmfreundInnen wir freuen uns riesig euch wieder zu sehen - Das Spielbodenteam



Once Upon a Time ... in Hollywood



USA2019, 161min, OmU | Regie: Quentin TarantinoDarsteller: Leonardo DiCaprio, Brad Pitt, Margot Robbie, Emile Hirsch, Margaret Qualley



1969: Die große Zeit der Western ist in Hollywood vorbei. Das bringt die Karriere von Western-Serienheld Rick Dalton (Leonardo DiCaprio) ins Straucheln. Der Ruhm seiner Hit-Serie „Bounty Law“ verblasst mehr und mehr. Gemeinsam mit seinem Stuntdouble, persönlichen Fahrer und besten Freund Cliff Booth (Brad Pitt) versucht Dalton, in der Traumfabrik zu überleben und als Filmstar zu neuem Ruhm zu gelangen. Als ihm Filmproduzent Marvin Schwarz (Al Pacino) Hauptrollen in mehreren Spaghetti-Western anbietet, lehntRick ab –er will partout nicht in Italien drehen und von dem Sub-Genre hält er auch nichts. Stattdessen lässt er sich als Bösewicht-Darsteller in Hollywood verheizen und wird regelmäßig am Ende des Films von jüngeren, aufstrebenden Stars vermöbelt. Während die eigene Karriere stockt, zieht nebenan auch noch der durch „Tanz der Vampire“ und „Rosemaries Baby“ berühmt gewordene neue Regiestar Roman Polanski (Rafal Zawierucha) mit seiner Frau, der Schauspielerin Sharon Tate (Margot Robbie), ein. Derweil will Cliff seinem alten Bekannten George Spahn (Bruce Dern) einen Besuch in seiner Westernkulissenstadt abstatten. Dort hat sich inzwischen die Gemeinde der Manson-Familie eingenistet. Mit Pussycat (Margaret Qualley) hat der Stuntman schon Bekanntschaft gemacht...



„Eine fesselnde Buddy-Komödie, ein berauschender Mix aus Fakten und Fiktion, umwerfendes Filmemachen und ein Valentinsgruß an alle Filme, die das Geek-Nirvana darstellen."(Empire UK)



„Von Quentin Tarantino als Buddy-Movie alten Schlages und zugleich als mäanderndes Kaleidoskop von Ort und Zeit in zahlreichen Vignetten virtuos und vieldeutig inszeniert." (filmdienst.de)



„Der Film ist Quentin Tarantinos Magnum-Opus -ein weitreichendes Statement über eine ganze Generation der amerikanischen Popkultur und eine fast expressionistische Darstellung der an ihren Rändern entstehenden Gegenkultur, die allmählich an Einfluss gewinnt.“ (The Slant Magazin)



"Eine optisch brillante und prächtig gespielte Zeitreise nach Los Angeles zu den Filmen, den Ereignissen und der Musik des Jahres 1969, bei der Quentin Tarantino sich selbst reichlich zitiert." (filmclicks.at)