07. September 2019 - 17:30
Teilen Sie es auf:

Forumtheater Ausbildung am Wolfgangsee | Schwarzenbach 50 | Samstag, 07. September 2019


Verbringe eine wunderschöne, befreite Woche, erlerne enorm wirkungsvolle Schauspielmethoden & entwickle ein Forumtheaterstück
Mehr zum Kurs un Anmeldung auf


"Warum machen wir Theater? Weil wir glücklich sein wollen"


 Augusto Boal
Als ich das erste Mal in Berührung mit Forumtheater kam, war ich begeistert. In vieler Hinsicht war es eine Theaterform, nach der ich jahrelang gesucht hatte. Ein Theater, das gesellschaftlich wichtige Themen bearbeiten (und gesellschaftlich wichtig heisst Themen , die uns auch selber betreffen) , das Publikum aktiv miteinbeziehen und die Welt positiv verändern kann. Zudem sind die Methoden extrem faszinierend, fast magisch und gehören zu den besten Rollengestaltungs und Schauspielmethoden , die ich kennengelernt habe.  Jeder Theaterschaffende , ob Schauspieler, oder Regisseur kann davon enorm profitieren und jeder Mensch, der sich selber tiefgreifend kennenlernen, seine Perspektiven erweitern und die Welt für sich und alle anderen schöner gestalten möchte.
Inhalt des Kurses:
 
Ausbildung in den Methoden des Forumtheaters nach Augusto Boal (Theater der Unterdrückten) und David Diamond (Theater zum Leben)
 
Erschaffen eines Forumtheaterstückes und Aufführung am Wolfgangsee Ende der Woche und (optional) im Rampenlicht Theater in Wien.
 
Viele spannende Methoden, u.a Regenbogen der Wünsche, Polizisten im Kopf, Bildertheater, Statuentheater, Ideales Image, Rollenaufstellung, Rolleninterviews, spannende Schauspielübungen , Gruppendynamische Übungen ,Übungen zum Erschaffen einer Rolle, Probemethoden, Erschaffung eines Forumtheaterstückes...
 
Die Methoden eignen sich sowohl für SchauspielerInnen und RegisseurInnen, als auch für PädagogInnen, TherapeutInnen, Menschen in sozialen Berufen, alle, die an Konflikt und Krisenmanagment interessiert sind und alle, die daran interessiert sind für sie relevante Lebensthemen theatralisch zu beleuchten. Und alle, die neugierig sind...( :
Die Methoden werden in über 70 Ländern weltweit in der Bildungsarbeit und im gesellschaflich öffentlichen Dialog eingesetzt.