26. September 2020 - 14:30 bis 16:30
Das Yogaprojekt, Baden
Teilen Sie es auf:

Yoga beyond Asana - Eine Reise durch die Chakren | Samstag, 26. September 2020

Chakren, Bandhas, Yamas und Nyamas hast du vielleicht schon mal gehört, aber du möchtest mehr darüber wissen? Bei der Workshopreihe „Yoga beyond Asana“ hast du die Möglichkeit, mehr über die Yoga-Philosophie hinter den Asanas zu erfahren.



Eine Reise durch die Chakren



Chakra bedeutet so viel wie „Rad“, damit sind die „sich drehenden“ Energiezentren unseres Körper gemeint. In diesem Workshop schauen wir uns die sieben Hauptchakren genauer an und werden in der Asana-(Haltungen), Meditations- und Pranayama- (Atemübungen) Praxis damit arbeiten. Die zugrundeliegende Theorie dahinter ist, dass der Energiefluss unterbrochen sein kann, wenn einzelne Chakren blockiert sind. Das kann sich sowohl in unseren Emotionen, Gemütszustand, Verhalten und Charakterzügen zeigen, aber auch bei unserem physischen Zustand bemerkbar machen. Dieser Workshop wird eine Mischung aus Theorie und Praxis sein. Da wir wissen, dass viel Information schnell überfordern kann und wir wollen, dass du so viel wie möglich aus diesem Workshop mitnimmst, wird es ein Handout für jede/n TeilnehmerIn geben. Weiters schließen wir den Workshop mit einer langen Schlussentspannung ab.



Alle Levels sind willkommen, Yoga-Erfahrung ist nicht notwendig. Auch schwangere Personen können teilnehmen, bitte vorab bescheid geben. Weiters ist das das Yogaprojekt-Studio auch für RollstuhlfahrerInnen zugänglich und somit können auch Menschen mit körperlichen Beeinträchtigung an den Workshops teilnehmen.



Wenn du vorab bereits Fragen hast auf die du gerne eine Antwort im Workshop finden möchtest, kannst du uns diese vorab per Mail oder Victoria vor/nach einer ihrer Klassen zukommen lassen.



Wann? 26.09.20, 14:30-16:30

Wo? Das Yogaprojekt, Baden

Kosten? 35 €

Anmeldung? Online: https://www.eversports.at/widget/w/d3m19j?event=205556&type=workshop

oder per Mail an email



Wir freuen uns auf dich,

Victoria und das Yogaprojekt